Welche Insekten kann man essen?

Das Thema Insekten essen ist in aller Munde – kein Wunder, angesichts der drohenden Klimakatastrophe. Da stellt sich natürliche die Frage: Welche Insekten kann man essen? Und welche nicht? Und was gibt es beim Essen von Insekten sonst so zu beachten? Dass alles erfährst Du im Folgenden.

Autor:  Bastian
Artikel teilen:

Faktoren für die Essbarkeit von Insekten

Insekten sind eine wertvolle Quelle für Protein, Fett, Ballaststoffe und andere Nährstoffe. Grundsätzlich sind alle Insekten essbar – manche aber leider nur einmal. Ob Insekten wirklich essbar sind oder nicht, hängt unter anderem von folgenden Faktoren ab.

  • Giftigkeit

    Einige Insekten sind giftig und können beim Verzehr schwere gesundheitliche Probleme verursachen. Achte darauf, nur Insekten zu essen, die als sicher und ungiftig bekannt sind.
     
  • Ernährung

    Die Ernährung der Insekten kann ihre Essbarkeit beeinflussen. Insekten, die sich von giftigen Pflanzen ernähren, können giftig sein, während solche, die sich von ungiftigen Pflanzen ernähren, sicherer zu verzehren sind.
     
  • Vorkommen

    Insekten, die in bestimmten Regionen vorkommen, können sicherer zu essen sein, da sie Teil der traditionellen Ernährungskultur sind.
 
  • Größe

    Größere Insekten können schwieriger zu kauen und zu verdauen sein. Sie können auch mehr Chitin enthalten, das schwer verdaulich ist.
     
  • Verarbeitung

    Die Art und Weise, wie Insekten zubereitet werden, kann ihre Essbarkeit beeinflussen. Rohe Insekten können schädliche Bakterien und Parasiten enthalten, während gut gekochte Insekten sicherer sind.

Essbare Insektenarten

Es gibt schätzungsweise mehr als 1.900 Insektenarten weltweit, die als essbar gelten. Die meisten dieser Insekten werden in Afrika, Asien, Lateinamerika und Ozeanien verzehrt. In einigen Regionen sind sie ein wichtiger Bestandteil der traditionellen Küche und dienen als Proteinquelle für die Bevölkerung. Hier findest Du eine Liste einiger hierzulande bekannter und essbarer Insekten:

 
  • Mehlwürmer

    Mehlwürmer sind eine der am häufigsten gegessenen Insektenarten und werden oft als Snack oder als Zutat in verschiedenen Gerichten verwendet. Sie sind reich an Proteinen und Fett.
     
  • Grillen

    Grillen sind eine weitere beliebte Proteinquelle und haben einen nussigen Geschmack. Sie können gebraten, gegrillt oder als Zutat in Gerichten verwendet werden.
     
  • Heuschrecken

    Heuschrecken sind auch reich an Proteinen und können ähnlich wie Grillen zubereitet werden.
  • Buffalowürmer

    Gute Nährwerte, sowohl bei Mikro- als auch Makronährstoffen - Buffalowürmer brauchen den Vergleich nicht zu scheuen und finden sich in vielen insektenbasierten Produkten.
     
  • Ameisen

    Einige Arten von Ameisen werden in einigen Regionen als Delikatesse betrachtet. Sie haben einen zitrusartigen Geschmack und können roh oder gekocht gegessen werden.
     
  • Termiten

    Termiten sind in einigen afrikanischen Ländern eine wichtige Proteinquelle und können gebraten oder gekocht gegessen werden.
     
  • Skorpione

    In einigen Ländern, wie zum Beispiel in China, werden Skorpione frittiert und als Snack gegessen.
     
  • Seidenraupen

    Seidenraupen werden in einigen asiatischen Ländern als Snack oder als Zutat in verschiedenen Gerichten verwendet. Sie sind reich an Proteinen und Fett.
     
  • Seidenpuppen

    Seidenpuppen werden auch in einigen asiatischen Ländern gegessen und haben einen nussigen Geschmack.
     
  • Maden

    Maden können aus verschiedenen Insekten stammen, einschließlich Fliegen und Käfern. Sie können roh oder gekocht gegessen werden.
     
  • Larven von Nashornkäfern

    Die Larven von Nashornkäfern werden in einigen asiatischen Ländern als Snack oder als Zutat in verschiedenen Gerichten verwendet.
     
  • Raupen

    Raupen können aus verschiedenen Arten von Schmetterlingen und Motten stammen und werden oft gebraten oder gekocht gegessen.
     
  • Bienen und Wespen

    In einigen Ländern werden Bienen und Wespen als Snack gegessen. Die Larven von Bienen und Wespen sind auch essbar und werden oft gebraten oder gekocht gegessen.
     
  • Libellen

    In einigen asiatischen Ländern werden Libellen als Snack gegessen.
     
  • Kakerlaken

    Obwohl Kakerlaken nicht sehr verbreitet sind, werden sie in einigen Ländern als Snack gegessen.

In der EU zugelassene Insektenarten

Gemäß der Verordnung der Europäischen Kommission über neuartige Lebensmittel dürfen nur bestimmte Insekten als Lebensmittel in der Europäischen Union (EU) verzehrt werden. Das bedeutet, dass nicht alle essbaren Insekten am Markt erhältlich sind. Bisher haben nur wenige Insekten den Status als "sichere neuartige Lebensmittel" und dürfen demnach in der EU als Lebensmittel verkauft werden. Zu diesen Insekten gehören die Mehlwürmer, Wanderheuschrecken, Hausgrillen/Heimchen und Buffalowürmer.

 

Die gelben Mehlwürmer, die Larvenstadien des Mehlkäfers (Tenebrio molitor), erhielten im Juni 2021 als erstes Insekt die Zulassung zum Verzehr durch die EU. Im November 2021 folgte die Wanderheuschrecke (Locusta migratoria), im Februar 2022 die Hausgrille (Acheta domesticus) und im Januar 2023 schließlich die Larven des Getreideschimmelkäfers (Alphitobius diaperinus), auch als Buffalowürmer bekannt. Diese Insektenarten wurden auf ihren Nährwert und ihren potenziellen Nutzen für die ökologische Nachhaltigkeit hin ausgiebig untersucht und gelten als unbedenklich für den menschlichen Verzehr, solange sie unter hygienischen Bedingungen und frei von Verunreinigungen aufgezogen werden.

Alle Produkte, die Insektenbestandteile enthalten, müssen die EU-Kennzeichnungsvorschriften für Lebensmittel erfüllen. Dazu gehören Informationen über Allergene, Nährwerte, Produktionsmethoden, die Herkunft der Insekten und andere relevante Informationen.

Für den Verzehr ungeeignete Insekten

 

Es gibt viele Insektenarten, die für den menschlichen Verzehr geeignet sind, aber es gibt auch einige, die aus verschiedenen Gründen nicht empfohlen werden. Einige der Insekten, die man nicht essen sollte, sind:

  • Tödliche Insekten

    Insekten wie Bienen, Wespen und Hornissen sollten vermieden werden, da sie für manche Menschen tödliche allergische Reaktionen hervorrufen können.
     
  • Giftige Insekten

    Einige Insektenarten wie Skorpione und bestimmte Käfer können Giftstoffe enthalten, die für den menschlichen Verzehr gefährlich sein können.
  • Krankheitsübertragende Insekten

    Bestimmte Arten von Insekten wie Fliegen, Moskitos und Zecken können Krankheiten übertragen, die für den menschlichen Verzehr gefährlich sein können.
     
  • Kontaminierte Insekten

    Insekten, die in verschmutzten oder verunreinigten Umgebungen leben, können mit Schadstoffen oder Krankheitserregern belastet sein und sollten daher vermieden werden.

Welche Insekten kann man essen? – Unsere Tipps

Jetzt weißt Du, welche Insekten man essen kann und welche nicht. Damit Deine Entomophagie-Erfahrung aber auch wirklich zu einem echten Erlebnis wird, solltest Du die folgenden Punkte beachten:

Welche Insekten kann man essen? – Unsere Tipps

  • Quelle der Insekten

    Stelle sicher, dass die Insekten aus einer zuverlässigen und sicheren Quelle stammen. Insekten aus freier Wildbahn oder unbekannten Quellen können schädliche Stoffe enthalten und gesundheitsgefährdend sein. Achte darauf, nur Insekten aus kontrollierter Aufzucht und von seriösen Anbietern zu konsumieren – beispielsweise von uns.
     
  • EU-Zulassung

    Mit Grillen, Heuschrecken, Mehlwürmern und Buffalowürmern sind in der EU bislang nur 4 Insektenarten für den Verzehr zugelassen. Das hat seinen Grund. Um auf Nummer sicher zu gehen, beschränke Deinen Konsum zumindest vorerst auf diese 4 Arten.
 
  • Vorsicht bei Allergien

    Wenn Du allergisch auf bestimmte Insektenarten oder auf Schalentiere reagierst, solltest Du beim Verzehr von Insekten Vorsicht walten lassen oder ganz darauf verzichten.
     
  • Probiere verschiedene Insekten

    Insekten haben einen einzigartigen Geschmack und können von Person zu Person unterschiedlich schmecken. Probiere verschiedene Arten von Insekten, um herauszufinden, welche Dir am besten schmecken.
     
  • Starte mit verarbeiteten Insekten-Produkten

    Ganze Insekten zu essen, ist etwas für Fortgeschrittene. Starte am besten mit Produkten, bei denen Insekten zwar auf der Zutatenliste stehen, aber nur einen Teil ausmachen. Ein beliebtes Einsteigerprodukt sind beispielsweise Insekten Chips.

zur Übersicht

Das könnte Dich interessieren: